Sieben Finalisten der letzten Jahre starten bei den BMW Open by American Express

Für die BMW Open by American Express gibt es noch Restkarten. Foto: Getty Images

Von Gerhard Fuhrmann

Holger Rune, Taylor Fritz, Alexander Zverev und Matteo Berrettini heißen die aktuell vier Topgesetzten Spieler der BMW Open by American Express 2023, die vom 15. bis 23. April 2023 auf der Anlage des ITTC Iphitos München stattfinden. Angeführt von Titelverteidiger Holger Rune gab ein weiterer Top Ten-Spieler seine Zusage: Taylor Fritz, US-Amerikanische Nummer eins und aktuelle Nummer zehn der Weltrangliste wird erstmalig in München aufschlagen. Bereits bestätigt war Olympiasieger und zweifacher BMW Open by American Express-Champion Alexander Zverev.

Der Vorjahressieger Holger Rune ist bei den BMW Open by American Express an Nr. 1 gesetzt. Foto: Getty Images

Positive Erinnerungen mit München verbindet Matteo Berrettini, Finalist aus 2019. Neben ihm dürfen sich die ZuschauerInnen auf weitere internationale Stars freuen wie den Niederländer Botic van de Zandschulp, Finalist in 2022, den 22-jährigen Argentinier Sebastian Baez, in diesem Jahr bereits mit einem ATP Titel auf Sand dekoriert, den US-Amerikanischer Maxime Cressy oder den 21-jährigen Briten Jack Draper. Mit Cristian Garin meldet außerdem einer von sieben ehemaligen Münchner Finalisten für das Sandplatzturnier am Englischen Garten.

:Taylor Fritz, US-Amerikanische Nummer eins und aktuelle Nummer zehn der Weltrangliste schlägt erstmalig in München auf.  Foto: ATP/Mike Lawrence

„Wir freuen uns sehr, dass mit Taylor Fritz und Matteo Berrettini zwei absolute Weltklassespieler unser Hauptfeld verstärken. An der Seite von den Topstars Alexander Zverev und Holger Rune sowie Shootingstars wie Sebastian Baez oder Jack Draper können wir in der Spitze die bislang stärksten BMW Open by American Express erwarten“, so Patrik Kühnen, Turnierdirektor.

Wildcards an Dominic Thiem und Oscar Otte
Neben dem bereits mit einer Wildcard versehenen Jan-Lennard Struff erhält ein weiterer deutscher Spieler eine Wildcard für das Hauptfeld. Oscar Otte, im vergangenen Jahr bis ins Halbfinale vorgedrungen, darf sich über einen festen Platz im 28er-Feld freuen und ist somit der dritte deutsche Spieler neben Zverev und Struff, der in München an den Start geht.
Die dritte Wildcard wurde seitens des Veranstalters an Dominic Thiem, US Open-Champion und ehemalige Nummer drei der Welt, vergeben. Der Österreicher kehrt somit sieben Jahre nach seinem letzten Auftritt in München zurück zum MTTC Iphitos. Im Jahr 2016 stand Thiem bereits im Finale und komplettiert die sieben Finalisten an der Seite von Rune (2022), Zverev (2017 & 2018), Struff (2021), Berrettini (2019), Garin (2019) und van de Zandschulp (2022).

Nr. 1 und Nr. 3 der Welt für Para Trophy by Allianz bestätigt
Nicht nur das Spielerfeld der BMW Open by American Express bietet Tennis auf aller höchstem Niveau. Bei der bereits zweiten Ausgabe der Para Trophy by Allianz können sich ZuschauerIinnen auf die absolute Weltspitze freuen. Kein Geringerer als die aktuelle Nummer eins der ITF-Weltrangliste, Alfie Hewett, wird vom 20. – 22. April an den Start gehen. Der siebenfache Grand Slam Champion aus Großbritannien konnte in diesem Jahr bereits die Australian Open gewinnen und zählt insgesamt 54 Karrieretitel sein Eigen. Nicht weniger hochdekorierte Konkurrenz erhält Hewett vom Titelverteidiger Gustavo Fernandez aus Argentinien. Die aktuelle Nummer drei der Welt konnte bislang fünf Mal bei Grand Slam Turnieren triumphieren und insgesamt 59 Karrieretitel einfahren. Außerdem im Feld der Para Trophy by Allianz: Frederic Cattaneo (FRA, #19), Guilhem Laget (FRA, #20), Kamil Fabisiak (POL, #22), Enrique Siscar (ESP, #30) und Nico Langmann aus Österreich. Der Allianz Ambassador steht aktuell auf Position 25 der ITF-Weltrangliste und wurde lange von Dominic Thiems Vater Wolfgang trainiert.

Eine neue Personalie innerhalb des Turniers ist der Ex-Weltklassespieler Mischa Zverev. Der 35-jährige wird neuer Turnierdirektor der Para Trophy by Allianz und freut sich auf die Aufgabe: „Ich finde es großartig, das Turnier in diesem Jahr noch präsenter und umfangreicher in die Woche zu integrieren und freue mich sehr, die Para Trophy by Allianz als Turnierdirektor begleiten zu dürfen.“

Für die BMW Open by American Express gibt es noch Restkarten. Foto: Getty Images

Tickets bereits für mehrere Turniertage vergriffen, Restkarten erhältlich
Der Viertelfinal-Freitag, Halbfinal-Samstag und Final-Sonntag sind bereits ausverkauft. Für die anderen Tage sind noch Restkarten erhältlich, werden in einigen Kategorien jedoch bereits knapp. Wer Alexander Zverev noch live auf dem Center Court erleben möchte, sollte sich den Turniermittwoch rot markieren, Titelverteidiger Holger Rune wird am Turnierdonnerstag erstmals ins Geschehen eingreifen (beides nach aktueller Planung). Auch Taylor Fritz und Matteo Berrettini werden am Mittwoch und/oder Donnerstag aufschlagen. Dominic Thiem, Oscar Otte und Jan-Lennard Struff werden am Montag und Dienstag ihr erstes Match bestreiten.

Tickets unter www.bmwopen.de

Weitere Infos:
www.iphitos.de
www.mmpevent.de

 

 

Written By
More from News Redaktion
Über uns
Liebe Tennis-Freaks Herzlich willkommen in unserem Online-Magazin! Tennis-Stories.de ist unabhängig und die...
mehr lesen
0 replies on “Sieben Finalisten der letzten Jahre starten bei den BMW Open by American Express”