Vier Spieler aus den Top 20 bei den BMW Open by American Express

Casper Ruud ist bei den BMW Open by American Express an Nr. 2 gesetzt. Foto: GettyImages

Von Gerhard Fuhrmann

Das Spielerfeld der BMW Open by American Express vom 23. April bis 1. Mai 2022 steht. Nachdem mit Alexander Zverev (ATP Nr. 4) und Miami-Finalist Casper Ruud (ATP Nr. 8) bereits im Vorfeld erstmalig zwei Top Ten Spieler bekannt gegeben werden konnten, wurde nun das gesamte Feld der 106. Ausgabe vorgestellt.

Casper Ruud ist bei den BMW Open by American Express an Nr. 2 gesetzt. Foto: GettyImages

Mit Reilly Opelka (ATP Nr. 18), der zum ersten Mal in München aufschlägt, und Nikoloz Basilashvili (ATP Nr. 20) gesellen sich gleich zwei weitere Top 20-Spieler zu Zverev und Ruud. Titelverteidiger Nikoloz Basilashvili (ATP Nr. 20) kennt den Center Court nach seinem Sieg in 2021 bereits bestens und ist auch für 2022 als einer der Favoriten zu handeln.

Nikoloz Basilashvili hat letztes Jahr das Turnier gewonnen. Foto: GettyImages

Zu den weiteren internationalen Top-Spielern im Tableau gehören der Brite Daniel Evans (ATP Nr. 27), der im vergangenen Jahr Novak Djokovic auf Sand bezwingen konnte, sowie Alexander Bublik aus Kasachstan (ATP Nr. 33), der vor Kurzem im Finale von Montpellier gegen Alexander Zverev seinen ersten ATP-Titel gewann. Auch der Sieger aus 2019, Cristian Garin aus Chile (ATP Nr. 30), ist nach längerer Verletzungspause wieder zurück und geht bei den BMW Open by American Express an den Start. US-Open Viertelfinalist Botic van de Zandschulp (ATP Nr. 42), Filip Krajinovic (ATP Nr. 40) und Indian Wells- & Miami Open-Viertelfinalist Miomir Kecmanovic (ATP Nr. 48) verstärken das attraktive und hochklassige internationale Starterfeld.

Aus deutscher Sicht geht neben dem vorjährigen Finalist Jan-Lennard Struff (ATP Nr. 56) auch Daniel Altmaier an den Start, der sich aktuell in guter Form zeigt und mit Nummer 69 auf persönlichem Karrierehoch steht. Die deutschen Starter komplettiert der dreimalige Sieger und Rekordchampion Philipp Kohlschreiber, der von den Veranstaltern eine Wildcard erhält und so bereits zum 17. Mal in München an den Start gehen wird..

Der dreimalige Sieger und Rekordchampion Philipp Kohlschreiber, kommt durch eine Wildcard ins Turnier. Foto: GettyImages

Gleichzeitig werden so mit Philipp Kohlschreiber (2016), Alexander Zverev (2017, 2018), Cristian Garin (2019) und Nikoloz Basilashvili (2021) alle Sieger der vergangenen sechs Jahre bei den BMW Open by American Express 2022 vertreten sein. „Wir freuen uns sehr, den Zuschauerinnen und Zuschauern ein absolutes Spitzen-Teilnehmerfeld präsentieren zu können. Hoch attraktives Tennis mit verschiedenen Spielstilen und Typen, genau das wollen wir bei den BMW Open by American Express zeigen. Mit erstmalig zwei Top Ten-Spielern, allen Siegern aus den vergangenen Jahren und den besten Deutschen haben wir eine super Mischung und ich bin sehr gespannt, wer am Ende die Lederhose anlegt“, sagt Turnierdirektor Patrik Kühnen. Mit einem Cut von 69 erwartet Tennisfans ein ausgeglichenes und in der Breite starkes Teilnehmerfeld.

Premiere der Allianz Para Trophy – Hochklassiges Einladungsturnier im Rollstuhltennis
Ein neues Highlight der BMW Open by American Express ist die Allianz Para Trophy, die in diesem Jahr erstmalig im Rahmen der Turnierwoche stattfinden wird. Im Jahr 2022 noch als Einladungsturnier am Donnerstag und Freitag konzipiert, soll das Rollstuhltennisturnier in den nächsten Jahren eine feste Größe in München werden. Insgesamt acht Top-Spieler der offenen Herren-Klasse (Open Division Männer) sind eingeladen und spielen um ein Preisgeld von 30.000 Euro. Darunter gleich vier Top 10-Spieler sowie die Zusage der aktuellen Nr. 1 der Weltrangliste, Alfie Hewett aus Großbritannien. Anthony Dittmar, Nummer 47 der Welt, erhält als einziger Deutscher eine Wildcard und komplettiert das Feld der 1. Allianz Para Trophy. Gespielt wird auf zwei offiziellen Match-Courts. Das Viertelfinale findet am Donnerstag, das Halbfinale und Finale inklusive Siegerehrung am Freitag statt.
„Seitdem wir die BMW Open by American Express gestalten dürfen, war und ist unsere Zielsetzung immer auch das Setzen neuer Highlights innerhalb der Turnierwoche. Es freut mich sehr, dass uns in diesem Jahr gemeinsam mit der Allianz die Premiere der Para Trophy gelingt – mit der klaren Intention, diese langfristig in München zu etablieren“, so Christian Okon, Geschäftsführer der veranstaltenden Agentur MMP Event.

LIVE im BR Fernsehen & auf BR24 / Alle Spiele LIVE im Pay-TV auf Sky
Das BR Fernsehen überträgt am Viertelfinalfreitag, Halbfinalsamstag und Finalsonntag jeweils das Spiel des Tages um 13:30 Uhr LIVE. Auf BR24 wird zudem von Montag bis Samstag jeweils ein weiteres Match im Livestream gezeigt. Neu in diesem Jahr: Sky, Übertragungspartner der ATP Tour, zeigt alle Matches der Woche vom Center Court LIVE im Pay-TV und versorgt Zuschauer:innen mit einer umfangreichen News-Berichterstattung im TV und Online rund um das Turnier. Wie gewohnt haben Fans außerdem die Möglichkeit, auf ran.de umfassend Live-Matches im Stream zu verfolgen und Newscontent abzurufen.

Tickets noch für Montag bis Donnerstag erhältlich
Die Turniertage Freitag bis Sonntag sind bereits ausverkauft. Tickets sind noch erhältlich für das Qualifikationswochenende am 23./24. April und für die erste und zweite Runde vom 25. bis 28. April. Olympiasieger Alexander Zverev startet nach aktuellen Planungen am Turniermittwoch, Casper Ruud wird am Donnerstag sein erstes Match bestreiten.

Infos:
www.bmwopen.de

Written By
More from News Redaktion
Schläger-Revolution bei Head
Von Gerhard Fuhrmann Bild ganz oben: Die Magnesiumbrücke beim MXG 3. „Wir...
mehr lesen
Leave a comment