BMW Open by FWU werden verschoben

Kein Aufschlag im Mai: Die BMW Open by FWU werden auf unbestimmte Zeit verschoben. Foto: Getty Images.

Die BMW Open by FWU – geplant vom 25. April bis 3. Mai – werden 2020 vorerst nicht stattfinden. Die aktuelle Entscheidung der ATP, aufgrund des Coronavirus alle Turniere bis zu den French Open weltweit abzusagen, wird von den Veranstaltern des Münchner Traditionsturniers geteilt und als richtig empfunden. „Für alle Tennisfans ist die Situation sehr bedauerlich. Auch wenn es schwerfällt, am Ende geht es um eine Gesamtverantwortung gegenüber den Zuschauern und den Spielern sowie allen Beteiligten, die am Turnier mitwirken“, sagt Michael Mronz für den Veranstalter MMP Event GmbH.

Kein Aufschlag im Mai: Die BMW Open by FWU werden auf unbestimmte Zeit verschoben. Foto: Getty Images.

Überlegungen ob Turnier später im Jahr stattfinden kann, werden geprüft
Innerhalb der ATP gibt es Überlegungen, eventuell ausgefallene Turniere zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr neu anzusetzen. Die BMW Open by FWU haben bei der ATP ihr Interesse daran bereits bekundet. Sobald Klarheit herrscht, werden die bisherigen Ticketkäufer der BMW Open by FWU über das weitere Vorgehen informiert. Die Veranstalter bitten die Kunden noch um ein wenig Geduld, „jedoch wird niemand auf seinem bereits erworbenen Ticket sitzen bleiben“, betont Michael Mronz.

„Natürlich ist es sehr schade, dass die BMW Open by FWU nicht zum gewohnten Termin stattfinden können. Die Situation veranlasst uns dazu, die Gesundheit der Menschen zu schützen. Daher ist die Entscheidung der ATP absolut nachvollziehbar. Wir hoffen, möglichst alle Freunde und Fans des Turniers und des Vereins beim nächsten Stattfinden des Turniers an gleicher Stelle begrüßen zu können. Unser Dank gilt allen Beteiligten, die sich in den letzten Wochen bereits mit viel Schaffenskraft für das Turnier eingesetzt haben“, sagt Dr. Fabian Tross, Geschäftsführer der Iphitos Sportveranstaltungs GmbH.

Infos:
www.bmwopenbyfwu.de

 

Written By
More from News Redaktion

Essen, Trinken und Kultur am Gardasee

Lieblingslago ja, aber wo genau soll man bitte denn dort den Urlaub...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.